Winterpause vorbei. Die Arbeiten gehen weiter.

Winterpause vorbei. Die Arbeiten gehen weiter.

Nach langer Pause geht es jetzt endlich weiter. Nach unserer Meinung wird es jetzt auch endlich Zeit. Von der ursprünglichen Planung ist die Deutsche Glasfaser inzwischen leider weit entfernt. Leider scheint das in der Branche aber wohl zum guten Ton zu gehören. Auch der Termin den die Deutsche Telekom für Ihre geplante VDSL-Aktivierung schriftlich angekündigt hat ist nunmehr seit langer Zeit ohne Umsetzung verstrichen. Hoffen wir, das die uns von der Deutschen Glasfaser neu genannten Zeitpläne nun endlich eingehalten werden. Hier die nächsten Schritte im Detail:

Uedem -Ost | Die Winterpause ist vorbei. Die Generalunternehmer der Deutschen Glasfaser haben Ihre Arbeiten wieder aufgenommen. Diese waren leider wetterbedingt in Verzug geraten. Es werden die letzten fehlenden Leerrohre an die Grundstücke in Uedem herangeführt. Zeitgleich werden nun nach und nach dort die Anschlüsse aktiviert.

Keppeln | Die Anbindung an den PoP in Keppeln hat sich leider weiter verzögert. Aber auch hier gehen die Arbeiten nun weiter. Die ersten Anschlüsse sollen ab der 6. KW aktiviert werden. Die Aktivierung soll dann in der 9. KW fertiggestellt sein.

Uedem – Nord/West | Die Deutsche Glasfaser hat ein neues Polygon zugeschnitten. Die entsprechenden Haushalte sollten bereits einen
entsprechenden Flyer erhalten haben. Dort fehlen lediglich 30 Verträge und dann wird auch dort mit dem Ausbau gestartet.

Der aktuelle Zeitplan der Deutschen Glasfaser

Der aktuelle Zeitplan der Deutschen Glasfaser

Das Jahr neigt sich bereits langsam dem Ende entgegen. Genau wie die Tiefbauarbeiten der Deutschen Glasfaser in Uedem-Ost und Keppeln.

Wir haben nun ganz frisch den aktualisierten Zeitplan von der Deutschen Glasfaser erhalten.

Glasfaser erleben

Am 15.12.2017 wird es einen Tag des offenen PoPs in der Meursfeldstraße in Uedem geben. Die Deutsche Glasfaser wir den Besuchern dort einen glasfaserbasierten WLAN-Zugang präsentieren. Man kann also dort endlich mal die Geschwindigkeit erleben, die einem später am eigenen Anschluss erwartet. Auch wird dort das Angebot DG TV vorgeführt.

Tiefbau und Aktivierung

In Keppeln sind bereits am letzten Samstag die Tiefbauarbeiten begonnen worden. Bereits in 3 Wochen sollen diese dort beendet sein. Auch in Uedem-Ost werden diese bis zum Ende des Jahres beendet sein.

Nach den Tiefbauarbeiten folgt die Einbringung der Glasfaser ins Haus und Aktivierung des Anschlusses. Diese Arbeiten werden in Uedem-Ost noch in diesem Jahr begonnen und werden und bis zur 10.KW abgeschlossen sein.

In Keppeln gibt es hier leider eine kleine Verzögerung. Hier beginnen die Aktivierungsarbeiten in der 3. KW und werden bis Mitte Februar abgeschlossen sein.

Vor der nächsten Karnevalssession werden also In Keppeln schon einige über einen schnellen und synchronen Internetanschluss verfügen. Wir erwarten also eine rege Bilder- und Videoflut im Internet von den dollen Tagen aus Keppeln….wir freuen uns drauf!

Schnitzeljagd in Keppeln..?

Schnitzeljagd in Keppeln..?

Wer zur Zeit mit offenen Augen durch Keppeln läuft erkennt überall merkwürdige Zeichen auf den Bürgersteigen. Nachdem vor einiger Zeit bereits der PoP in Keppeln aufgestellt und auch ein Leerrohr über den Totenhügel gelegt wurde, haben nun weitere Schritte in Richtung Glasfaserausbau begonnen.

Die ersten Hausbegehungen sind durchgeführt worden. Erkennbares Zeichen: Markierungen auf den Straßen und Bürgersteigen. Und es werden in Keppeln noch einige dazu kommen. Die Hausbegehungen werden in den nächsten Tagen fortgeführt.

Die Deutsche Glasfaser liegt damit noch knapp in Ihrem selbst eng gesteckten Zeitplan. Dieser sieht vor, das die Haushalte in Keppeln noch in diesem Jahr an das schnelle Glasfasernetz angeschlossen werden.

In Uedem-Ost sind die Arbeiten bereits deutlicher sichtbar. Hier liegt schon an dem ein oder anderen Haus das benötigte Leerrohr für die
Verlegung ins Haus. Auch hier scheint man noch im Zeitplan zu liegen. Die Arbeiten werden sich aber, bedingt durch die Größe des Polygons, noch bis in das nächste Jahr ziehen.

Damit liegen wir wohl im Kreis Kleve beim Ausbau deutlich an der Spitze. Hoffen wir, das diese Position weiter gehalten wird.

RP Online: Uedem startklar fürs Glasfaser-Internet

Uedem. Die Markterhebung war erfolgreich: Östlich der Kervenheimer Straße macht sich Uedem bereit für die Zukunft. Schon im Februar sollen die ersten 1000 Haushalte ans Glasfaser-Netz angeschlossen werden. Wettbewerb der Anbieter.

In Uedem-„Ost“ war die Markterkundung der Firma Deutsche Glasfaser erfolgreich: Es haben sich so viele Bürger interessiert gezeigt und einen Vertrag abgeschlossen, dass jetzt mit den Arbeiten fürs schnelle Internet begonnen wurde. Im Beisein von Bürgermeister Rainer Weber erläuterte Vertriebschef Oscar Janssen den Stand der Dinge. Im Februar, kündigt Janssen an, können die ersten Uedemer Surf-Geschwindigkeiten von bis zu einem Gbit pro Sekunde erleben – im Up- und Download, wie betont wird. Bislang hatte die Internetleitung nur eine Geschwindigkeit von 16 Mbit. Zum Vergleich: 1 Gbit entspricht 1000 Mbit.

Bei der Glasfaser erfolgt die Datenübertragung optisch über haarfeine Fasern als Lichtwellenleiter. Wenn die Techniker, wie gelegentlich zu hören ist, in Kurzform sagen, „da geht das Licht an“, meinen sie im Fall Datenleitung: Die Lichtwelle kommt an und macht das Internet rasend schnell. Wenn ein Teil von Uedem-Mitte versorgt ist, soll es auch nicht mehr lange dauern, bis Keppeln und Uedemerbruch ans Netz gehen. Parallel dazu wird in anderen Gemeindegebieten noch der Markt erkundet.

Weiterlesen

NRZ: Schnelleres Internet in Uedem – Glasfaser wird ausgebaut

UEDEM.  Offizieller Spatenstich zum Ausbau der Glasfaser in Uedem. Tiefbauarbeiten beginnen an der Meursfeldstraße im Ausbaugebiet „Uedem-Ost“.
Manch ein Uedemer wird sich fragen, was denn da vor seiner Haustüre gebuddelt und gegraben wird. Mächtig was los ist nämlich jetzt östlich von der Kervenheimer Straße. Dort, im sogenannten Glasfaser Ausbaugebiet „Uedem Ost“ können sich künftig rund 1000 im Vorfeld angemeldete Haushalte über schnelleres Internet freuen.

Wert der Immobilie steigt
Am Donnerstag ging der erste Spatenstich für die Tiefbauarbeiten für den Glasfaserausbau von Deutsche Glasfaser an der frisch errichteten „Technikzentrale“, dem sogenannten „PoP“ (Point of Presence) an der Meursfeldstraße 6 über die Bühne. Symbolisch schwang hierzu Bürgermeister Rainer Weber mit Oscar Janssen von Deutsche Glasfaser den Spaten. „In diesem Bauabschnitt werden auch die Grundschule und die Verbundschule mit Glasfaser versorgt“, erklärte Weber. Bekanntermaßen läuft die Verbundschule zwar zum 31. Juli 2019 aus, aber bis dahin sind es noch zwei Jahre. „Wer weiß, was dann kommt. Und der Wert der Immobilie steigt nun einmal, wenn dort die Glasfaser bereits verlegt ist“, weiß der Bürgermeister.